Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Nachberichte zu Veranstaltungen 04.05.2017 print

Theorie und Praxis mit dem KS SÜD

Seit Jahren werden in regelmäßigen Abständen die Auszubildenden der Handwerkskammer Mannheim geschult. Im März dieses Jahres wurde den Maurerlehrlingen des 2. Ausbildungsjahres Theorie und Praxis vermittelt.

Neben der Vermittlung von Verarbeitungsempfehlungen am Vormittag, lag der Fokus in der Praxis anschließend darin, die Verarbeitung von großformatigem Mauerwerk kennenzulernen. Die Steine sowie der Minikran wurden dafür vom Hessischen Bausteinwerk Dr. Blasberg bereitgestellt und bereits im Vorfeld angeliefert.

Die Lehrlinge hatten vor der Schulung im Freien die Kimmschicht angelegt, so dass der Umgang mit großformatigen Steinen und Minikran geübt werden konnte. Dabei wurden sowohl der Aufbau des Minikrans als auch die sicherheits-technischen Belange besprochen. Damit das Versetzen so weit wie möglich den Praxisbedingungen entsprach, wurde auch der KS-Dünnbettmörtel vor Ort angerührt.Die Lehrlinge mischten den Mörtel praxisgerecht selbst an und übten die Verarbeitung mit Hilfe des KS-Mörtelschlittens. Unter baupraktischen Bedingungen haben die Auszubildenden die Steine gesetzt und ausgerichtet. Jeweils in Zweier-Teams wurden  ½ m² große Flächen gesetzt. Die oberen Steinreihen blieben unvermörtelt, so konnten die Lehrlinge durch Auf -  und Abbau den Umgang mit dem Minikran üben.

Bei bestem Wetter hatten die Jugendlichen sichtlich Spaß im Freien moderne Arbeitstechniken eigenständig zu nutzen. Ihr handwerkliches Können werden die Lehrlinge auch auf dem Mannheimer Maimarkt zeigen. Auch hier unterstützt der KS-Süd die Handwerkskammern durch Bereitstellung des passenden Kalksandsteinmaterials.

 

KS-Lexikon