Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Bauanwendung 20.04.2018 print

Flanken im Fokus – Artikel zur Schallschutzplanung im Massivbau

Dr. Martin Schäfers, Leiter der Abteilung Bauanwendung im Bundesverband Kalksandsteinindustrie, erläurtert in einem Artikel in der Ausgabe 2/2018 der Fachzeitschrift "Bauen+" die grundlegenden bauakustischen Aspekte bezüglich der schalltechnisch günstigen Planung und Ausführung der Anschlussdetails im Massivbau sowie daraus abgeleitete Empfehlungen für die baupraktische Ausführung.

Denn die Schallübertragung über flankierende Bauteile kann einen dominierenden Einfluss auf den Schallschutz von Wohnungstrennwänden und -decken haben. Daher kommt der schalltechnisch günstigen Planung und Ausführung der Anschlussdetails zwischen Trennbauteil und Flanken eine zentrale Rolle bei der Realisierung eines guten Schallschutzes zu. Weiterhin bezieht Dr. Schäfers Stellung zu der im Rahmen der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) vorgesehenen parallelen Einführung der neuen und alten Nachweisverfahren für den Schallschutz im Geschosswohnungsbau.

Der vollständige Artikel steht Ihnen nachfolgend zum Download bereit.

Download Bauen+ 2/2018: Flanken im Fokus - Schallschutzplanung im Massivbau (5.1 MB)

Bundesverband Kalksandsteinindustrie eV
Entenfangweg 15
30419 Hannover

info@kalksandstein.de
www.kalksandstein.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon