Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Filterung nach:
    Sortieren nach





    Werkberichte sind Beschreibungen des Bauvorhabens durch den Architekten.



9 Atriumhäuser in Lünen

Das Neubaugebiet "Lüner Heide am Cappenberger See" wurde durch die Lüner Wohnungsbaugesellschaften entwickelt.
Aus einem Architektenworkshop in Zusammenarbeit mit der Stadt Lünen entstand das städtebauliche Konzept, bei dem die Ränder des Gebietes eine geplante einheitliche Architektursprache erhielten. Die Innenzonen wurden hingegen als frei bebaubare Zone ausgewiesen, in der Bauherren ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen konnten.

Eine Sonderlösung bildet eine Gartenhofhaussiedlung mit barrierefreien, teilweise rollstuhlgerechten, eingeschossigen Einfamilienhäsern. Diese Gebäudeform mit 115 m² Wohnfläche richtet sich sowohl an Senioren, als auch an Familien mit Behinderungen und junge Familien, die einen kleinen, intimen Gartenhof zu schätzen wissen.
Aufenthaltsräme sind zum Innenhof hin ausgerichtet.
Das Projekt ist ein Umplanung des Projektes "15 Atriumhäuser in Lünen".

9 Atriumhäuser in Lünen
9 Atriumhäuser in Lünen
Projektdaten
Wohnungsbau: Einfamilienhaus
Reihenhaus
Außenwand: Wärmedämmverbundsystem
Sichtfläche außen: Putz
Bauvorhaben: 9 Atriumhäuser in Lünen
Architekt: Dipl.-Ing. Architekt Björn Schreiter

Schreiter Architekten
Auf dem Weidkamp 1
44532 Lünen
Telefon: 02306-13211
Telefax: 02306-23569
buero@schreiter-architekten.de
www.schreiter-architekten.de

Mitarbeit: Dipl.-Ing. Architektin Christiane Zorc
Bauweise: Massivbauweise Kalksandstein
Fertigstellung: 2008
Produkt: Kalksandstein
 
Ansprechpartner:

KS-West e.V.
Barbarastr. 70
46282 Dorsten
Tel.: 0 23 62 /95 45-0
Fax: 0 23 62 /95 45-25
info@ks-west.de
www.ks-west.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial