Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Filterung nach:
    Sortieren nach





    Werkberichte sind Beschreibungen des Bauvorhabens durch den Architekten.



Barrierefreies Mehrgenerationenhaus in Passivhausstandard 44625 Herne
"Straße des Bohrhammers 3"

Mehrgenerationenwohnhaus im Passivhausstandard nähe Flottmannhallen und Flottmannpark. Das Haus gruppiert sich in U-Form um den zentralen Hof. Alle 33 Mietwohnungen der drei 2- bis 4-geschossigen Bauteile sind über breite, überdachte Laubengänge erreichbar und komplett barrierefrei. Modellprojekt: die Hausgemeinschaft WIG (= Wohnen in Gemeinschaft) hat das Haus seit 2005 mit entwickelt und geplant und bewirtschaftet das Haus samt Gästeappartement, Gemeinschaftsraum und großem Mietergarten selbst.

Barrierefreies Mehrgenerationenhaus in Passivhausstandard 44625 Herne
Projektdaten
Wohnungsbau: Mehrfamilienhaus
Passivhaus/Nullenergie- und Plusenergiehaus
Energiesparhaus
Außenwand: Wärmedämmverbundsystem
Sichtfläche außen: Putz
Bauvorhaben:

Barrierefreies Mehrgenerationenhaus Passivhausstandard 44625 Herne

Architekt:

AGIS PlanenBeraten
Architekt Jürgen Köne, BDB
Holsterhauser Str. 347
44625 Herne
Telefon: 02323-992920
Telefax: 02323-9929215
kontakt@agis-pb.de
www.agis-pb.de

Bauherr:

Wohnungsverein Herne eG

Wohnungsverein-Herne.de

 

http://www.wohnungsverein-herne.de/index.php?id=23&no_cache=1

 

Bauunternehmer:

Bauunternehmung ROSE
Ingenieurbetrieb GmbH
Sudholzstr. 198
44879 Bochum
Telefon: 0234 / 49 14 10
Fax: 0234 / 49 47 27
kontakt@rosebau-bochum.de
www.rosebau-bochum

Bauweise:

Massivbauweise

Fertigstellung:

Ende 2010

Produkt:

Kalksandstein

Sonstiges:

Fotos: © Wohnungsverein Herne

 

Die Wohnungsgenossenschaft erhielt am 7.6.2011 in Berlin eine Auszeichnung vom GdW im Rahmen des "Genossenschaftspreises Wohnen 2010" für das im Oktober 2010 bezogene Mehrgenerationenprojekt "Straße des Bohrhammers 3" in Herne-Süd.

 

Die Verwaltung der Wohnanlage wurde an den Verein "Wohnen in Gemeinschaft" e.V. (WiG) übertragen, deren sämtliche Mitglieder in der Anlage wohnen. Diese "Selbstverwaltung" war für die Preisjury ein wesentlicher Punkt für die erteilte Auszeichnung.

 

Der Staatssekrtär im Bundesmininsterium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung BMVBS, Reiner Bomba, lobte das zukunftsweisende Herner Projekt mit dem Prädikat "besonders nachahmenswert".

 

In dem Barriere freien Mehrgenerationenwohnprojekt wohnen zurzeit 57 Personen in 32 Wohnungen. Der gesamte Komplex wurde im Passivhausstandard errichtet und mit Regenwasserrückgewinnung, Solarthermie und Gründach ausgestattet.

 

http://www.wohnungsverein-herne.de/index.php?id=23&no_cache=1

 

Veröffentlichung:

zu besichtigen beim Tag der Architektur 2011

Besichtigungsadresse:
Straße des Bohrhammers 3
44625 Herne

Besichtigungszeit:
Sa. 02.07. 10.00-16.00 Uhr
So. 03.07. 10.00-16.00 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang

Führung: Zur vollen Stunde

 
Ansprechpartner:

KS-West e.V.
Barbarastr. 70
46282 Dorsten
Tel.: 0 23 62 /95 45-0
Fax: 0 23 62 /95 45-25
info@ks-west.de
www.ks-west.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial