Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Nachberichte zu Veranstaltungen 09.03.2018 print

Kalksandstein Bauseminare 2018 im Norden: Wieder eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe!

Die traditionellen Kalksandstein Bauseminare im Norden sind auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich verlaufen. Gut 700 Teilnehmer besuchten die Veranstaltungen in Hannover, Osnabrück, Papenburg, Bremen und Norderstedt und folgten mit großem Interesse den Vorträgen der Referenten.

Die Bauseminare boten wieder ein umfassendes Programm mit aktuellen Themen:

Den Einstieg in die Veranstaltungen gestaltete Herr Dr.-Ing. Frank Purtak von Trag Werk Ingenieure Döking + Purtak Partnerschaft aus Dresden mit einem Vortrag zum Thema "Nachhaltige Konstruktionen - Mauerwerk aus Kalksandstein". Herr Purtak ging praxisnah auf Grundrissgestaltung, Gebäudedehnfugen, Gebrauchstauglichkeit und Risssicherheit sowie den statischen Nachweis ein. Er verdeutlichte anhand von Beispiele die Lagerung von Wänden und Wandanschlüsse und erläuterte abschließend die Ausführungsregeln von Kalksandstein-Mauerwerk.

Im zweiten Vortrag stellte Dipl.-Ing. Andreas Schlundt vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V. Hannover unter dem Thema "Brandschutz mit Kalksandstein - Bemessung und Konstruktion" die Bauaufsichtlichen Grundlagen und die Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen dar. Herr Schlundt ging dabei auf Brandschutzbemessung und Brandschutztechnische Ausführung ein. Er informierte über die Erweiterung der vereinfachten Bemessung nach Eurocode 6 Teil 3 und über eine entsprechnede Softwareunterstützung.

Herr Dipl.-Pol. Klaus Michael vom Niedrig Energie Institut Detmold zeigte anhand zahlreicher Beipiele auf, dass sich die Energiewende im Neubau und Nerly-Zero-Energy-Buildings mit hoch wärmegedämmten KS-Bauten realisieren lassen und ging auf die Faktoren ein, die für eine erfolgreiche Umsetzung notwendig sind.

Unter dem Titel "Der vergessene Anschluss" verdeutlichte Herr Dipl.-Ing. Henrik-Horst Wetzel, ö.b.u.v. Sachverständiger aus Laboe, sehr praxisnah die typischen Probleme bei Abdichtungsanschlüssen. Herr Wetzel informierte über die Anordnung und Bemessung von Sockelabdichtungen unter Berücksichtung der neuen DIN 18533 und die Wahl geeigneter Abdichtungsprodukte. Er zeigte zudem mit anschaulichen Beipielen auf, wie Lücken bei den Abdichtungsanschlüssen an die Rahmen von Türen und bodentiefen Fenstern bei ein- und zweischaligen Außenwandkonstruktionen vermieden werden können.

Das Tagungshandbuch zu der Veranstaltungsreihe steht Ihnen hier zum kostenfreien Download zur Verfügung:

Download Tagungshandbuch KS-Bauseminar 2018 (14.0 MB)

KS-Nord e.V.
Lüneburger Schanze 35
21614 Buxtehude

Tel.: 0 41 61 / 74 33 60
Fax: 0 41 61 / 74 33 66

info@ks-nord.de
www.ks-nord.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon