Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Filterung nach:
    Sortieren nach





    Werkberichte sind Beschreibungen des Bauvorhabens durch den Architekten.



Mehrfamilienhaus als Passivhaus

Dreifamilien-Passivhaus mit Erdkeller Das im Jahr 2010 fertiggestellte Mehrfamilienhaus besitzt 3 Wohnungen unterschiedlicher Größe mit versetzten Geschossebenen. Alle Wohnungen haben einen direkten Zugang von Aussen mit dazugehörigen privaten Terrassen oder Gartenanteil. Das Haus verfügt über eine Wärmepumpe mit Tiefenbohrung. Auf dem begrünten Flachdach ist eine Photovoltaikanlage (5,2 KW) installiert. Das Regenwasser wird auf dem Grundstück versickert. Im Keller befindet sich außerhalb der gedämmten Hülle ein Erdkeller.

Zum Vergrößern klicken Sie auf die Fotos   

Mehrfamilienhaus als Passivhaus
Mehrfamilienhaus als Passivhaus
Mehrfamilienhaus als Passivhaus
Projektdaten
Wohnungsbau: Mehrfamilienhaus
Passivhaus/Nullenergie- und Plusenergiehaus
Energiesparhaus
Außenwand: Wärmedämmverbundsystem
Sichtfläche außen: Putz
Holz
Bauvorhaben:

Passivhaus mit 3 Wohneinheiten in Braunschweig

Fussbodenheizung / Kühlung und Warmwasserbereitung

durch Wärmepumpe mit Tiefenbohrung,

kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung,

Photovoltaikanlage, Gründach, Regenwasserversickerung mit Rigole.

Die Photovoltaikanlage deckt den rechnerischen Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser.

Architekt:

Architekt H.Kemmerich

Salzdahlumer Straße 196

38126 Braunschweig

Tel: 0531 - 48 25 34 00

Fax: 0531 - 48 25 34 09

Mail: info@architekt-kemmerich.de

www.architekt-kemmerich.de

Bauweise:

Massivbauweise

Fertigstellung:

2010

Produkt:

Kalksandstein

17,5 cm Planelemente

30 cm EPS-Wärmedämmverbundsystem (035)

U-Wert = 0,11 W/m²K)

Sonstiges:
Energiebezugsfläche nach PHPP: 339 m²
Konstruktion: Massivbau
Außenwand: 17,5 cm Kalksandstein Planelemente 30 cm EPS-Wärmedämmverbundsystem (035) U-Wert = 0,11 W/(m²K)
Kellerdecke / Bodenplatte: Estrich 2 cm Trittschalldämmung EPS (040)
Fußbodenheizung / Kühlung 25 cm EPS-Wärmedämmung (035)
Betonbodenplatte

U-Wert = 0,13 W/(m²K)
Dach: Gründach 24 cm EPS-Wärmedämmung (035) Betondecke

U-Wert = 0,14 W/(m²K)
Fensterrahmen: WIEGAND - DW-Plus, Holz-Alu Fenster
Uw-Wert = 0,73 W/(m²K)
Verglasung: INTERPANE I-Plus 3L, SZR:4,16,4,16,4 Argon Füllung
Ug-Wert = 0,6 W/(m²K) g-Wert = 55 %
Eingangstür: WIEGAND-DW-Plus Holztür
Ud-Wert = 0,8 W/(m²K)
Lüftung:

Paul, 1x Atmos 175, 1x Multi 150, 1x Multi 100 

Drei einzelne Lüftungsgeräte, Verlegung der Lüftungsleitungen in der Betondecke, keine sichtbaren Leitungen in der Wohnung. Keine vorgeschalteten Wärmetauscher, jedoch Paul Iso-Defrosterheizung

Heizung: Wärmepumpe mit Tiefenbohrung, Fußbodenheizung / Kühlung
16m² Photovoltaikanlage
Warmwasser: Wärmepumpe mit Tiefenbohrung, Warmwasserspeicher und zentrale Zirkulation 
Luftdichtheit: n50 = 0,4/h
Ökologische Aspekte: Regenwasserrückhaltung durch Gründach, der Rest des Wassers versickert durch eine Rigole im Erdreich
Heizwärmebedarf: 15 kWh/(m²a) berechnet nach PHPP
Gebäudeheizlast: 11 W/(m²) berechnet nach PHPP
Primärenergiebedarf: 138 kWh/(m²a) Wohn-/Nutzfläche für Heizung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom berechnet nach PHPP
Veröffentlichung:

Teilnahme am Tag des Passivhauses 2012:

So. 11.11.12: von 12:00 bis 13:00 Uhr
 
Treffpunkt: Passivhaus mit drei Wohneinheiten, Franz-Liszt-Straße 15, 38106 Braunschweig
Führungen: Architekt Hans Kemmerich, Familie Reinke
Zusatzinfo: Wir freuen uns über Ihr Interesse und bitte um Voranmeldung - vielen Dank!
Mehr Infos unter www.architekt-kemmerich.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial