Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Filterung nach:
    Sortieren nach





    Werkberichte sind Beschreibungen des Bauvorhabens durch den Architekten.



Neubau eines Passivhauses in eine vorhandene Bebauung

Das Wohnhaus steht in einer gewachsenen, Straßen begleitenden Wohnbebauung am Stadtrand von Gütersloh. Die angrenzende Bebauung ist geprägt von Einfamilienhäusern aus den sechziger und siebziger Jahren. Der neue Baukörper entwickelt sich in Dachform und Geschossigkeit aus den baurechtlichen Vorgaben des Bebauungsplanes. Firstrichtung, Trauf- und Firsthöhen nehmen auf die Nachbar-Bebauung Bezug. Trotzdem entwickelt das Gebäude eine eigenständige, zeitgemäße Architektur.

Der Grundriss des Erdgeschosses gliedert sich in den »kalten« Eingangsbereich mit dem Zugang zum Keller auf der Nordseite und den »warmen« Wohnräumen. Der Bereich Wohnen, Essen und Küche ist als offener Raum konzipiert, der sich mit großen Fensterflächen nach Süden orientiert. Im Obergeschoss erschließt ein heller Flur mit Blick in den Garten die angrenzenden Räume. Die Kinderzimmer öffnen sich über die durchgehende Gaube mit großzügigen Fensterflächen nach Süden.

Zum Vergrößer klicken Sie auf die Fotos Copyright: Detlef Güthenke 

Neubau eines Passivhauses in eine vorhandene Bebauung
Neubau eines Passivhauses in eine vorhandene Bebauung
Neubau eines Passivhauses in eine vorhandene Bebauung
Projektdaten
Wohnungsbau: Einfamilienhaus
Passivhaus/Nullenergie- und Plusenergiehaus
Energiesparhaus
Außenwand: Wärmedämmverbundsystem
Sichtfläche außen: Putz
Bauvorhaben:

Wohnhaus (Passivhaus) Piusstr. Gütersloh

Architekt:

Melisch·Diekötter

Melisch Architekten BDA

Ernst-Buschmann-Straße 34

33330 Gütersloh

Fon: (+49) 5241 211 74-0

Fax: (+49) 5241 211 74-19

E-Mail: info@melisch-architekten.de

www.melisch-architekten.de

Bauweise:

Massivbauweise

Fertigstellung:

2008

Produkt:

Kalksandstein KS-PE 12, 17,5 cm

Sonstiges:
Energiebezugsfläche nach PHPP: 169 m²
Konstruktion: Massivbau
Außenwand: Kalk-Sandstein Mauerwerk (KS-PE 12, 17,5 cm 36cm VDWS /Dämmung (Steinwolle) (035) FundaMax Platten
U-Wert = 0,093 W/(m²K)
Kellerdecke / Bodenplatte: Bodenbelag, 6cm Estrich + Folie, 30 cm Dämmung (035)
Bodenplatte U-Wert = 0,112 W/(m²K)
Dach: Zwischensparrendämmung 40 cm Cellulosedämmung Dobry_Eckovilla (040)
U-Wert = 0,091 W/(m²K)
Fensterrahmen: Passivhaus-Holzfensterring e.V., Öko. ThermK ausführende Firma: Fa Wimmelmeier, Rietberg
Holzfenster in 110 mm Profilstärke mit zwei Mittellagen aus Purenit und einer Mittellage aus PUR Uw-Wert = 0,7 W/(m²K)
Verglasung: Low-E 0.51 Neutralite, Guardian Luxgard
Ug-Wert = 0,51 W/(m²K) g-Wert = 51 %
Eingangstür: Fa. Wimmelmeier
Ud-Wert = 0,8 W/(m²K)
Lüftung: Aerex, Reco-Boxx Comfort Lüftungsgerät mit passiver Wärmerückgewinnung, vorgeschalteter Erdreichwärmetauscher zur Vortemperierung der Zuluft
Heizung: Wärmepumpe mit Flächenkollektor im Garten INNO-SWP 40 Sachsenland Bauelemente Heizung über Lüftungsanlage + Fußbodenheizung in den Bädern und Wohnzimmer
Warmwasser: Wärmepumpe siehe Heizung + thermische Kollektoren (2x Brötje Fk25R) 5m²
Luftdichtheit: n50 = 0,45/h
Ökologische Aspekte: Regenwasserzisterne
Heizwärmebedarf: 15 kWh/(m²a) berechnet nach PHPP
Gebäudeheizlast: 9 W/(m²) berechnet nach PHPP
Primärenergiebedarf: 90 kWh/(m²a) Wohn-/Nutzfläche für Heizung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom berechnet nach PHPP
 
Ansprechpartner:

KS-West e.V.
Barbarastr. 70
46282 Dorsten
Tel.: 0 23 62 /95 45-0
Fax: 0 23 62 /95 45-25
info@ks-west.de
www.ks-west.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial