Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Nachberichte zu Veranstaltungen 07.05.2018 print

Neuer Rekord: Über 3.500 Teilnehmer bei den Kalksandstein-Bauseminaren 2018

Die diesjährige Reihe der Kalksandstein-Bauseminare für Architekten, Bauingenieure und Planer hat einen neuen Teilnehmerrekord erbracht: Mehr als 3.500 Teilnehmer sind zu insgesamt 25 Veranstaltungen in ganz Deutschland gekommen. Das sind 13 Prozent beziehungsweise über 400 Personen mehr als in 2017. Bestätigt wird das durch das überwiegend sehr gute Feedback der Teilnehmer. Rund 90 Prozent der Seminarbesucher waren mit der Veranstaltungsreihe insgesamt sehr zufrieden.

Das Themenspektrum war auch in diesem Jahr breit gefächert. Die 18 renommierten Experten und Fachreferenten aus Lehre und Praxis sprachen in ihren Vorträgen unter anderem über Bereiche der Bauphysik und Statik sowie dem aktuellem Normungsgeschehen, aber auch über die Abdichtung von Bauvorhaben, den Einsatz von BIM in der Praxis und Neuigkeiten aus dem Bauvertragsrecht.

Im Vortrag „Nachhaltige Konstruktionen“ ging es beispielsweise um eine optimale Grundrissgestaltung, den Einsatz von Gebäudedehnfugen oder dem statischen Nachweis. So bekamen die Teilnehmer nicht nur einen theoretischen Überblick, sondern auch einen praktischen Bezug zum Arbeitsalltag auf den Baustellen.

Building Information Modeling (BIM) war ein anderes Thema, das auf großes Interesse bei den Teilnehmern stieß. Nach einer allgemeinen Einführung wurden die erforderlichen Änderungen bei Planungs- und Ausführungsprozessen vorgestellt. Auch auf die Chancen und Risiken der Digitalisierung für kleine und mittelständische Unternehmen ging der Referent in seinem Vortrag ein.

Ausgewählte Beiträge der Kalksandstein-Bauseminare 2018 stehen für Sie auf der Internetseite des Bundesverbands Kalksandsteinindustrie unter www.kalksandstein.de/bauseminare2018 zum Download bereit.

Traditionell finden die Kalksandstein-Bauseminare in den „bauruhigen“ Monaten statt. Organisiert werden sie jeweils durch die fünf Regionalvereine der Kalksandsteinindustrie im Norden, Osten, Süden, Westen und Bayern. In einigen Bundesländern werden die Veranstaltungen von den Architekten- und Ingenieurkammern sowie der Deutschen Energie-Agentur (dena) als Fortbildungsmaßnahme anerkannt

Volles Haus bei den bundesweiten Bauseminaren der Kalksandsteinindustrie. Insgesamt kamen mehr als 3.500 Teilnehmer an 25 Standorten zusammen. Foto: Roschkowski/Kalksandsteinindustrie West e. V.

Die Optimierung von Wärmebrücken war unter anderem auch Thema bei den diesjährigen Bauseminaren der Kalksandsteinindustrie. Foto: Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V.

KS-Newsletter

KS-Lexikon