Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
Nachberichte zu Veranstaltungen 17.02.2020 print

Über 450 Teilnehmer bei den BAUSEMINAREN 2020 im Osten

Die BAUSEMINARE 2020 im Osten waren wieder ein großer Erfolg. Zum ersten Mal organisierte der Kalksandsteinindustrie Ost e.V. die schon traditionelle Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Bundesverband Porenbetonindustrie e.V.

Über 450 Teilnehmer verfolgten bei den drei fachspezifischen Veranstaltungen in Dresden, Berlin und Rostock mit großem Interesse die Vorträge der Referenten. Beide Verbände sind über die rekordhohen Teilnehmerzahlen (14% Wachstum im Vergleich zum Vorjahr) während der BAUSEMINARE 2020 sehr erfreut und planen auch in Zukunft die Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen.

Das Themenspektrum war in diesem Jahr breit gefächert: Zum Auftakt berichtete Frau Dipl.-Ing. Wiebke Grethe vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V. unter dem Titel "Bauen mit Kalksandstein – Neuerungen in Normen und Regelungen" über aktuelle und bevorstehende Änderungen, die für die Planung von Gebäuden aus Mauerwerk von Bedeutung sind. Darüber hinaus stellte Frau Grethe die Anwendung aktueller Planungshilfen der Kalksandsteinindustrie vor.

Im nachfolgenden Vortrag stellte Herr Prof. Dr.-Ing. Markus König von der Ruhr-Universität Bochum den aktuellen Stand der Einführung von BIM in Deutschland vor. Im Rahmen des Vortrags verschaffte er den Teilnehmern einen Überblick zum neu eingerichteten BIM-Kompetenzzentrum des Bundes und erläuterte wie ab 2020 die Beauftragung von BIM Leistungen erfolgen soll.

Anschließend referierte Herr Dipl.-Ing. Rainer Fleischmann vom Sachverständigenbüro Fleischmann GmbH aus Unterwellenborn sehr praxisnah zum Thema "Putzsysteme und Wärmedämmverbundsysteme auf Mauerwerk". Herr Fleischmann gab in seinem Beitrag eine Vielzahl von Tipps zur richtigen Putzauswahl sowie zur Ausführung von Detaillösungen. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Ausführung des Sockelputzes und insbesondere die Gestaltung der unteren Sockellinie gerichtet

Im letzten Vortrag zum Thema "Schallschutz im Wohnungsbau – Stand 2020" veranschaulichte Herr Prof. Dr.-Ing. Alfred Schmitz vom Akustikbüro TAC Technische Akustik aus Grevenbroich sehr ausführlich und zugleich sehr unterhaltsam welche Möglichkeiten im Massivbau zur zielgenauen Planung des Schallschutzes im Wohnungsbau bestehen, welche Hilfsmittel zur Planung eingesetzt werden können und worin die regelmäßigen Tücken und Fallstricke bei der Planung und Umsetzung bestehen.

Die Referentenhandouts der BAUSEMINARE 2020 stehen für Sie auf der Internetseite des KS Ost e.V. im Bereich Downloads & Infocenter zum Download bereit.

 

BAUSEMINAR 2020 in Rostock / Foto: Kalksansteinindustrie Ost e.V.

Kalksandsteinindustrie Ost e.V.
Veltener Str. 12-13
16515 Oranienburg

Tel.: 0 30/25 79 69-30
Fax: 0 30/25 79 69-32

info@ks-ost.de
www.ks-ost.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial