KS-Nord e.V.
Nachberichte zu Veranstaltungen 12.07.2019 print

Kalksandstein-Bauseminare erneut gut besucht

Auch in diesem Jahr bekamen Architekten, Bauingenieure und Planer bei den Kalksandstein-Bauseminaren geballtes Wissen und präzise Fachinformationen auf den Punkt präsentiert. Zu den Seminaren, die an 23 Orten im gesamten Bundesgebiet durchgeführt wurden, kamen mehr als 2.800 Teilnehmer.

Das Themenspektrum war auch in diesem Jahr breit gefächert. 19 renommierte Experten und Fachreferenten aus Lehre und Praxis sprachen in ihren Vorträgen unter anderem über Themen des aktuellen Normungsgeschehens, dem Einsatz von BIM in der Praxis aber auch über den Bereich Bauwerksabdichtung und den Schallschutz im Wohnungsbau.  

Wie wichtig Lärmvermeidung und Lärmschutz gerade im eigenen Wohn- und Arbeitsbereich sind, betonte Prof. Dr.-Ing. Alfred Schmitz vom Akustikbüro TAC Technische Akustik aus Grevenbroich in seinem Vortrag „Schallschutz im Wohnungsbau“. Dabei zeigte Schmitz zum einen auf, in welchem Maße wir von Lärm beansprucht werden und wie wichtig die eigene Wohnung als Rückzugsort ist. Darüber hinaus erläuterte er, wie baulicher Schallschutz in Bezug auf die neue Schallschutznorm DIN 4109 wirklich gelingt, welche Materialien und Konstruktionen geeignet sind und wie sich typische Baufehler einfach vermeiden lassen.  

Im Vortrag „Design sells. Urbanität durch gute Gestaltung - von außen, innen und drum herum“ nahm Prof. Dr. habil. Volker Eichener von der Hochschule Düsseldorf die Teilnehmer mit auf eine anregende visuelle Reise durch eine Vielfalt von Designstilen. Dabei ging es nicht nur um den Wandel der Ästhetik im Laufe der vergangenen eineinhalb Jahrhunderte, sondern auch um Designfehler und Regeln für gutes Design, die Urbanität als Qualitätsfaktor und wie man Urbanität designt.  

Building Information Modeling (BIM) war ein anderes Thema, das auf großes Interesse bei den Teilnehmern stieß. Nach einer allgemeinen Einführung ging Prof. Dr.-Ing. Markus König von der Ruhr-Universität Bochum auf die Themen Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) und BIM-Abwicklungspläne (BAP) ein und informierte ebenso über die Sicherstellung der Modellqualität. Anhand von Beispielen zeigte er die Übernahme von BIM-Modellen für den Betrieb auf.  

Ausgewählte Beiträge der Kalksandstein-Bauseminare 2019 stehen Ihnen auf unserer Seite unter www.kalksandstein.de/bauseminare2019 zum Download bereit.  

Traditionell finden die Kalksandstein-Bauseminare in den „bauruhigen“ Monaten statt. Organisiert werden sie jeweils durch die fünf Regionalvereine der Kalksandsteinindustrie im Norden, Osten, Süden, Westen und Bayern. In einigen Bundesländern werden die Veranstaltungen von den Architekten- und Ingenieurkammern sowie der Deutschen Energie-Agentur (dena) als Fortbildungsmaßnahme anerkannt.

Volles Haus bei den bundesweiten Bauseminaren der Kalksandsteinindustrie. Insgesamt kamen rund 2.800 Teilnehmer an 23 Standorten zusammen.  Foto: Kalksandsteinindustrie Nord e. V.

Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
Entenfangweg 15
30419 Hannover

info@kalksandstein.de
www.kalksandstein.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial

  • Produktprogramm des Kalksandsteinindustrie Nord e.V.
Produkt und Anwendung in Norddeutschland Produktprogramm des Kalksandsteinindustrie Nord e.V.
    Produkt und Anwendung in Norddeutschland
    Download
    (5.2 MB)