KS-Nord e.V.
Filterung nach:
    Sortieren nach





    Werkberichte sind Beschreibungen des Bauvorhabens durch den Architekten.



Neubau der Förderschule für die Stiftung Wittekindshof in 32549 Bad Oeynhausen - Volmeringsen

Die Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen ist eine Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Sie unterhält unter anderem Werkstätten und Schulen für rund 2.700 Kinder und Erwachsene. Auf dem Gelände baute die Stiftung ab Frühjahr 2009 ein neues Schulgebäude für 150 Kinder und Jugendliche mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Es entstanden 15 Klassenzimmer mit je einem zugeordneten Gruppenraum sowie 13 Fachräume, die der Förderung musisch-kreativer Fähigkeiten ebenso dienen wie der Vermittlung von beruflichen und alltagsbezogenen Fertigkeiten und Kenntnissen.

Zum Vergrößern klicken Sie auf die Fotos 

Neubau der Förderschule für die Stiftung Wittekindshof in 32549 Bad Oeynhausen - Volmeringsen
Neubau der Förderschule für die Stiftung Wittekindshof in 32549 Bad Oeynhausen - Volmeringsen
Neubau der Förderschule für die Stiftung Wittekindshof in 32549 Bad Oeynhausen - Volmeringsen
Projektdaten
Nichtwohnbau: Kindergärten / Schulen und Unterrichtsgebäude
32549 Bad Oeynhausen - Volmerdingsen
Außenwand: Wärmedämmverbundsystem
Sichtfläche außen: Putz
Bauvorhaben: Schulneubau der Stiftung Wittekindshof - Zwei- bis viergeschossig sticht das Gebäude in Hanglage deutlich durch das charakteristische Dach hervor.
Architekt: Entwurfsverfasser/in:
Architektin Elke Maria Alberts, BDA

Büro:
alberts.architekten BDA
Marderweg 21
33689 Bielefeld
Telefon: 05205-950930
Telefax: 05205-950931
buero@alberts-architekten.de
www.alberts-architekten.de
Bauherr: Diakonische Stiftung Wittekindshof
Bauweise: Massivbauweise
Produkt: Kalksandstein
Sonstiges: Fotos: © Peter Wehowsky

Das Gelände der Diakonischen Stiftung Wittekindshof liegt am Südhang des Wiehengebirges in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen. Das Baugrundstück am Nordwestrand des Areals befindet sich daher in einer ausgeprägten Hanglage unmittelbar zwischen Kinderheimat und Kinderdorf, den beiden Wohnorten der Schülerschaft.
Bislang konnten die Schulwege aus der Kinderheimat nur mithilfe von Fahrdiensten zurückgelegt werden: Das starke Gefälle ist mit einer Gehbehinderung oder einem Rollstuhl nicht zu bewältigen.
Der Neubau, mit zwei von vier Geschossen direkt in den Hang gebaut, überwindet eine Höhendifferenz von 16 Metern. Er liegt gleich neben dem alten Schulgebäude 2, dem Haus Kinderheimat und dem Therapiezentrum. Das so genannte Schülerdorf ist fußläufig in wenigen Minuten erreichbar, auf Rollstühle oder Gehhilfen angewiesene Kinder können von dort zu Fuß zur Schule begleitet werden.
Veröffentlichung: zu besichtigen beim Tag der Architektur 2011
Besichtigungsadresse:
Dr.-Klevinghaus-Straße 9
32549 Bad Oeynhausen-Volmerdingsen
Besichtigungszeit:
Sa. 02.07. 11.00-16.00 Uhr
So. 03.07. 11.00-16.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang 2. OG
Führung: Jeweils zur vollen Stunde
 
Ansprechpartner:

KS ORIGINAL

KS-West e.V.
Barbarastr. 70
46282 Dorsten
Tel.: 0 23 62 /95 45-0
Fax: 0 23 62 /95 45-25
info@ks-west.de
www.ks-west.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial

  • Produktprogramm des Kalksandsteinindustrie Nord e.V.
Produkt und Anwendung in Norddeutschland Produktprogramm des Kalksandsteinindustrie Nord e.V.
    Produkt und Anwendung in Norddeutschland
    Download
    (5.2 MB)