KS-Süd e.V.
Bauanwendung 12.05.2021 print

Statiksoftware "VWall" in Version 2.0.2 erschienen

Das Programm VWall bietet eine anwenderfreundliche Möglichkeit zum vereinfachten rechnerischen Nachweis von Mauerwerkswänden nach Eurocode 6. In der neuesten Version 2.0.2 wurden nun die Änderungen in der neuen Ausgabe des Nationalen Anhangs DIN EN 1996-3/NA:2019-12 eingearbeitet. Damit sind jetzt insbesondere auch die erweiterten Anwendungsbedingungen mit den normativ im vereinfachten Berechnungsverfahren zulässigen größeren Wandhöhen erfasst.

In der neuen Version wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit zudem auf den alternativen Nachweis nach dem noch weiter vereinfachten Berechnungsverfahren gemäß Anhang A der Norm verzichtet. Dieser bietet im Rahmen einer softwaregestützten Bemessung keine Vorteile, da der Aufwand für den Anwender bei der Dateneingabe gleich groß ist und die Ergebnisse auf der sicheren Seite liegend ungünstiger ausfallen als beim vereinfachten Nachweis nach Abschnitt 4.2 der Norm.

Das Programm VWall wendet sich an Tragwerksplaner und Architekten, die neben der oft zeitaufwändigen Berechnung mit größeren Softwarepaketen eine zusätzliche Alternative zur einfachen und unkomplizierten Bemessung üblicher Mauerwerkswände suchen. Eine Programmbeschreibung führt in die Software ein und ist als pdf-Dokument im Programm hinterlegt. Für Probleme im Umgang mit der Software ist ein Anwendersupport eingerichtet. Die Kontaktaufnahme erfolgt per E-Mail an die im Programm hinterlegte Adresse. Eine Reaktion innerhalb von zwei Werktagen wird durch den Softwarehersteller zugesichert.

VWall 2.0.2 können Sie sich hier herunterladen: www.kalksandstein.de/vWall 

Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
Entenfangweg 15
30419 Hannover

info@kalksandstein.de
www.kalksandstein.de

KS-Newsletter

KS-Lexikon

Infomaterial