KS-West e.V.
  • Planen mit Kalksandstein: alle konstruktiven Anforderungen meistern.

    Planen mit Kalksandstein: alle konstruktiven Anforderungen meistern.

    .

  • Behaglichkeit jederzeit - "Klimaanlage" inklusive

    Behaglichkeit jederzeit -

    Im Winter gemütlich im Warmen sitzen und im Sommer einen kühlen Kopf behalten. Der Wärmeschutz Ihres Hauses muss beides ermöglichen und gleichzeitig noch beim Energie sparen helfen.

     

  • CE Kennzeichnung

    CE Kennzeichnung

    Die CE Kennzeichnung von Kalksandsteinen erfolgt auf Basis der Bauproduktenrichtlinie in Verbindung mit der europäisch hormonisierten Kalksandsteinnorm DIN EN 771-2.

    Ziel der Bauproduktenrichtlinie ist der „Freie Warenverkehr“ von Bauprodukten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

    Nur CE-gekennzeichnete Produkte dürfen innerhalb dieses Raumes frei gehandelt werden.

    Die CE-Kennzeichnung signalisiert, dass der Kalksandstein alle Merkmale aufweist, mit denen die baulichen Anlagen, für die er verwendet werden soll, bei bestimmungsgemäßer Verwendung und Verarbeitung brauchbar sind und die so genannten „wesentlichen Anforderungen“ der Bauproduktenrichtlinie erfüllen.

    Eine Voraussetzung, die erfüllt sein muss, damit Produkte CE-gekennzeichnet werden dürfen, ist die Einhaltung des für das Bauprodukt vorgeschriebenen Konformitätsnachweisverfahren. Der Hersteller muss eine werkseigene Produktionskontrolle einrichten, die eine regelmäßige Prüfung der Produkte vorsieht.

    Dafür muss er ein gültiges Zertifikat einer „notifizierten“ Stelle besitzen. Anhand eines CD-Codes kann die genaue CE-Kennzeichnung abgefragt werden. Dieser CD-Code ist auf den gelieferten Steinpaketen sowie auf dem dazugehörigen Lieferschein aufgedruckt.

    Er setzt sich zusammen aus der Werks-Nummer, dem Code für die Steineigenschaften, sowie dem Code für die Steingeometrie. Zur Abfrage der dazugehörigen CE-Kennzeichnung werden diese Zahlenblöcke in die Abfragefelder eingesetzt.

    mehr
  • Schallschutz Workshops der BMO KS-Vertrieb GmbH & Co. KG im Westen

    Das Team der KS West e.V. lädt im Namen unseres Mitgliedsunternehmens, der BMO KS Vertrieb Bielefeld Münster Osnabrück GmbH & Co. KG, herzlich zu Schallschutzworkshops an 4 Standorten ein:

    05.11.2019 Paderborn
    07.11.2019 Bielefeld
    13.11.2019 Rheine
    14.11.2019 Münster

    Hier finden Sie alle Informationen
  • Schallschutz Workshops der Cirkel GmbH & Co. KG

    Das Team der KS West e.V. lädt im Namen unseres Mitgliedsunternehmens, der Cirkel GmbH & Co. KG, herzlich zu Schallschutzworkshops an 2 Standorten ein:

    06.11.2019 Dortmund
    19.11.2019 Essen
    20.11.2019 Dortmund

    Hier finden Sie alle Informationen
  • Bauseminare 2019 im Westen erfolgreich beendet!

    Bauseminare 2019 im Westen erfolgreich beendet!

    Sehr zufrieden schloss der KS-West e.V. mit der Veranstaltung in Duisburg ihre diesjährige Bauseminarreihe 2019 erfolgreich ab und konnte so die Teilnehmer mit ihren praxisnahen Themen wieder auf hohem Niveau begeistern.   Das es beim Kalksandstein um mehr geht als nur weiße achteckige Steine, brachte Herr Dr. Wolfgang Eden, Leiter der Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V., Hannover eindrucksvoll auf den Punkt. Mit seinem Vortrag „Zukunft Bauen mit Kalksandstein – ein Blick hinter die Kulissen“ fesselte er die Zuhörer vor allem mit laufenden Zukunftsprojekten, wie zum Beispiel der Mauerwerksrobotik oder einem System der vertikalen Wandbegrünung – natürlich aus Kalksandstein.   Die Reihe der Fachvorträge setzte Herr Prof. Dr.-Ing. Alfred Schmitz TAC Technische Akustik, Grevenbroich fort. Unter dem Titel „Schallschutz im Wohnungsbau – Grundlagen, Planung und Ausführung“ sensibilisierte er die Zuhörerschaft eindrucksvoll über die in der DIN 4109 gestellten Anforderungen an den Luftschallschutz nicht zuletzt dadurch, dass er verschiedene Qualitätsstufen hörbar machte. Einvernehmlicher Tenor in den Diskussionen und im Pausengespräch: Die Mindestanforderungen obliegen einzig dem sozialen Wohnungsbau! Bei allen anderen Bauten gilt es die Anforderungen höher zu legen. Zum „Wie“ gab es sowohl konstruktive als auch Vorschläge der Materialwahl.   Nach einer kurzen Kaffeepause mit Kuchen, die intensiv zum Austausch untereinander, mit den Referenten und den Vertretern der Kalksandsteinindustrie genutzt wurde, bildete der Vortrag von Prof. Dr. habil. Volker Eichener, Hochschule Düsseldorf – University of Applied Sciences „Design sells. Urbanität durch gute Gestaltung - von außen, innen und drum herum“ den Abschluss des Seminars. Er nahm die Teilnehmer mit auf eine anregende visuelle Reise durch eine Vielfalt von Designstilen, die Überraschendes und Neues bot. Gutes Design verkauft sich gut und hat in den letzten Jahren in den Märkten für Miet- und Eigentumsimmobilien nicht nur neue Kundengruppen sondern auch neue Nachfragestrukturen gebracht.   Den Ausführungen der Referenten, stand ein bis zum Veranstaltungsende sehr interessiertes Publikum gegenüber.  Das Tagungshandbuch steht zum kostenlosen Download für Sie bereit:

    Vorträge Bauseminare 2019 im Westen

  • Schallschutz ist akustische Geborgenheit

    Schallschutz ist akustische Geborgenheit

    Kalksandsteinwände bieten bei gleicher Dicke erheblich mehr Schutz vor Lärm.

     

  • 3. Auflage des KALKSANDSTEIN Statikhandbuchs erschienen

    3. Auflage des KALKSANDSTEIN Statikhandbuchs erschienen

    Einführung des Eurocodes 6 machte Überarbeitung erforderlich.

    Das KALKSANDSTEIN Statikhandbuch ist ein anerkanntes Standardwerk für den Mauerwerksbau zur Berechnung und Bemessung von Einfamilien- und Reihenhäusern, mehrgeschossigen Wohnungsbauten sowie gewerblichen und kommunalen Zweckbauten. In der 3. Auflage wurde die Bemessung nunmehr dem aktuellen Stand des Eurocode 6 einschließlich der zugehörigen Nationalen Anhänge angepasst.

    DIN EN 1996 mit seinen vier Teilnormen sowie den zugehörigen Nationalen Anhängen stellt Planer und Ausführende vor neue Herausforderungen, bietet aber auch vielfältige Chancen. Gegenüber der bisher gültigen DIN 1053-1 müssen sich alle Beteiligte auf einige wenige, aber grundlegende Neuerungen im Sicherheitskonzept sowie in der Nachweisführung einstellen und diesbezüglich Erfahrungen sammeln. Nach kurzer Einarbeitung zeigen sich jedoch die Vorteile der neuen Regelungen für einen einfachen und effizienten Nachweis von unbewehrten Mauerwerksbauteilen.

    Hinsichtlich der Bemessung von Mauerwerk sind deutliche Unterschiede in der Regelungsdichte sowie in der Ausprägung der Nachweise zwischen den einzelnen europäischen Staaten festzustellen, so dass bei der Erarbeitung der europäischen Norm EN 1996 gewisse Kompromisse unvermeidlich waren. Mit der Ergänzung bzw. Zuschärfung des Normtextes im zugehörigen deutschen Nationalen Anhang konnte das bisher in Deutschland übliche Anforderungsniveau weitestgehend erhalten werden. Gleichzeitig ist es gelungen, die für übliche Bauwerke erforderlichen Nachweise deutlich zu vereinfachen und zu reduzieren.

    Die Autoren der 3. Auflage – Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner und Michael Schmitt M.Sc. – stellen nicht nur die neue Normenreihe einschließlich der Nationalen Anhänge dar, sondern geben auch ausführliche Hinweise, Hintergründe und Hilfsmittel für die schnelle und wirtschaftliche Anwendung und Nachweisführung. Zudem wird die Anwendung von DIN EN 1996/NA in vielen Berechnungsbeispielen anhand der Bemessung eines Gebäudes erläutert.

    Prof. Graubner ist neben seiner Tätigkeit als Prüfingenieur und Universitätslehrer als Obmann des deutschen Normungsausschusses direkt an der Erarbeitung der neuen Normengeneration beteiligt, so dass auch die neue Auflage des traditionsreichen KALKSANDSTEIN Statikhandbuchs für die Ingenieure in der Praxis und für die Studierenden gleichermaßen ein nützliches Nachschlagewerk darstellt. Es soll insbesondere die Einarbeitung in den Eurocode 6 und die tägliche Arbeit bei der Bemessung von Mauerwerk erleichtern.

    Die digitale Fassung steht Ihnen auf unserer Homepage im Downloadcenter (Bereich Statik)zur Verfügung.

    Die Printversion kann gegen eine Schutzgebühr von 20,00 Euro (zuzüglich Mwst. inkl. Porto und Versandkosten) angefordert werden.

  • Förderung:
    Umweltschutz wird belohnt

    Förderung:
Umweltschutz wird belohnt

    Umweltschutz wird belohnt.
    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, (kurz KfW) fördert den Bau von KfW-Effizienzhäusern (bis 2009 unter dem Namen „KfW-Energiesparhäuser“).

    erfahren Sie mehr...
  • Kalksandstein Produkt-Umweltdeklaration

    Kalksandstein  Produkt-Umweltdeklaration

    Diese Deklaration ist eine Umweltproduktdeklaration gemäß ISO 14025 und beschreibt die durchschnittliche Umweltleistung der Kalksandstein-Bauprodukte in Deutschland. Sie soll die Entwicklung des umwelt- und gesundheitsverträglichen Bauens fördern.

    erfahren Sie mehr...Download Download (2.0 MB)
  • Architektur und Kalksandstein 2016

    Architektur und Kalksandstein 2016

    Lassen Sie sich inspirieren und bestellen jetzt kostenfrei die neue Broschüe Architektur und Kalksandstein 2016.

    mehrDownload Download (5.6 MB)
  • Informationsmaterial anfordern

    Informationsmaterial anfordern

    Sie können die Informationsmaterialien jederzeit kostenfrei herunterladen oder in Print-Version anfordern.

    mehr
  • Gütesiegel Kalksandstein

    Gütesiegel Kalksandstein

    Kalksandsteine die dieses Gütesiegel tragen, sind – ohne Überprüfung durch den Verwender – im Sinne der Landesbauordnungen in Deutschland verwendbar. Die Verwendbarkeit wird vom Lieferanten zugesichert. Dies wird durch eine unabhängige Stelle überwacht.
    Hinter dem Gütesiegel Kalksandstein steht ein Qualitätsversprechen, mit dem die bisher erreichte Produktqualität von Kalksandsteinen gesichert werden kann. Dies wird erreicht durch die in fast 100-jähriger Tradition festgeschriebene Form der Fremdüberwachung aufgrund der Kalksandstein-Norm DIN 106.
    Das Gütesiegel wird notwendig, da sich die öffentlich-rechtlichen Vorschriften zur Fremdüberwachung den europäischen Vorgaben angepasst haben. Die Anpassung der Vorschriften hat auf den Verwender (Planer und Verarbeiter) des Bauproduktes Kalksandstein erhebliche Auswirkungen, da er nunmehr – nach dem Willen des Gesetzgebers – selbst überprüfen muss ob die CE-gekennzeichneten Produkte im Sinne der Landesbauordungen verwendbar sind.
    Diese Überprüfung ist technisch schwierig und aufwendig. Sie kann daher wieder verstärkt zu Abnahmeprüfungen führen. Beides ist – sowohl beim Abnehmer wie auch beim Lieferanten – aufwendig und wird mit dem Gütesiegel Kalksandstein überflüssig.

    mehr

KS-Newsletter

KS-Lexikon