KS-West e.V.

Kimmschicht

Daten und Fakten

wird am Wandfuß zum Ausgleich von Unebenheiten in Längs- und Querrichtung der Wand erstellt. Besonders bei Erstellung von Plansteinmauerwerk aus KS-Plansteinen (KS-R P) oder KS XL ist die sorgfältige Erstellung der Kimmschicht besonders wichtig, denn durch das anschließende Versetzen der Kalksandsteine in Dünnbettmörtel ist ein späterer Ausgleich nicht mehr möglich.

Die Kimmschicht besteht üblicherweise aus Kimmsteinen oder KS-Wärmedämmsteinen, die in Normalmauermörtel (NM III), d ≤ 3 cm versetzt werden. Auf den Kimmsteinen wird i.d.R. mit Plansteinmauerwerk in Dünnbettmörtel weitergemauert. Alternativ kann die Kimmschicht auch nur aus Normalmauermörtel NM III in ausreichender Dicke (d ≤ 3 cm) bestehen.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Die KS-Werke bieten Kimmsteine in verschiedenen Höhen und Wanddicken zum Erstellen der Ausgleichsschicht an ohne dass horizontale Sägearbeiten vor Ort anfallen. Für hochwärmegedämmte Wandkonstruktionen wird der KS-Wärmedämmstein verwendet.

Die Kimmschicht, mit KS-Kimmsteinen einfach anzulegen

KS-Newsletter

KS-Lexikon